• Einstiegsstelle/Trainee
  • Dresden

TUDAG TU Dresden Aktiengesellschaft: Konstrukteur im Maschinen- und Anlagenbau (w/m/d)

Die GWT – Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbH ist seit 25 Jahren der wirtschaftliche Partner verschiedener Universitäten.

Für die Entwicklung von Konzepten, die Auslegung, das Engineering und die Inbetriebnahme von Lösungen zur Rohstoffaufbereitung und Wertstoffrückgewinnung, insbesondere mit Hochtemperaturverfahren, sucht das Institut für Verfahrenstechnik und Umwelttechnik der Technischen Universität Dresden an der Professur für Energieverfahrenstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Konstrukteur im Maschinen- und Anlagenbau (w/m/d)

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 30.06.2025 mit der Option auf Verlängerung.

Aufgaben:

  • Verantwortung für die Konstruktion und Ausführung sowie Planung und Projektierung von anspruchsvollen und komplexen Maschinen und Anlagen im Recycling-Bereich
  • Erstellung von technischen Zeichnungen mittels CAD im Bereich Anordnung der Anlagentechnik und Rohrleitungen
  • Auslegung und Berechnung von Maschinen und Anlagenkomponenten entsprechend der geforderten Funktionalität sowie die Änderungskonstruktionen von bestehenden Maschinen und Anlagen (Optimierung und Anpassung von vorhandenen Maschinen, Komponenten und Bauteilen)
  • Begleitung der Fertigung der (mit-)konstruierten Baugruppen und/oder Maschinen
  • Eigenständige Abklärung der erforderlichen Schnittstellen (Bauteile, Normen, Vorschriften)
  • Zeichnungs- und Dokumentenverwaltung sowie die Erstellung von Stücklisten und Materialanforderungen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Ingenieursstudium (Dipl.-Ing., Bachelor oder Master), alternativ eine Weiterbildung zum Techniker oder eine Ausbildung als Konstrukteur oder technischer Zeichner
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Anlagen- und Kraftwerksbau sowie Erfahrungen in der Projektabwicklung von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit technischer Dokumentation z. B. R&I, Isometrie, BetrSichV, schweißtechnische Dokumentation sowie Kenntnisse in der Anwendung gültiger Normen, Richtlinien und technischer Regelwerke
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) und Erfahrung in der Nutzung von 2D und 3D CAD-Anwendungen (AutoCAD, Microstation)
  • Grundkenntnisse von Anlagen- und Dokumentenkennzeichnungssystemen im Anlagenbau
  • Kundenorientiertes Denken
  • Gute Englischkenntnisse wünschenswert

Benefits: 

  • Ein attraktives Vergütungspaket mit 30 Tagen Urlaub
  • Ein dynamisches Team mit offener und kollegialer Arbeitsweise sowie flachen Hierarchien
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte diesen Wunsch in der Bewerbung vermerken.
  • Durch vielseitige Aus- und Weiterbildungsangebote individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Arbeitsort an der TU Dresden mit hervorragenden Verkehrsanbindungen

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.05.2024 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an:

TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Verfahrenstechnik und Umwelttechnik, Professur für Energieverfahrenstechnik, Frau Juliane Jentschke, 01062 Dresden bzw. per E-Mail als PDF-Dokument an: juliane.jentschke@tu-dresden.de

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Wir sind auf der Suche nach Studierenden aus folgenden Fakultäten: Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau

Arbeitszeit: Vollzeit

Stellentyp: Einstiegsstelle/Trainee

Bereich: