• Einstiegsstelle/Trainee
  • Dresden

POLIZEIVERWALTUNGSAMT: Ingenieur (m/w/d) für das Netzwerkmanagement im Bereich der Übertragungstechnik (Aufgabenschwerpunkt Festnetzplanung)

Über das Polizeiverwaltungsamt (PVA):

Wir sind der zentrale Dienstleister für die sächsische Polizei in den Bereichen Technik, Service und Logistik. Unsere Abteilung 4 Information und Kommunikation (IuK) bündelt dabei die Aufgaben, Kräfte und technischen Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik. Darüber hinaus betreibt sie das Digitalfunknetz der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Freistaat Sachsen sowie die Leitstellensysteme – Wir machen Polizeiarbeit möglich!

Das Referat 42 Infrastruktur besteht aus den drei Sachgebieten Netzmanagement, Clientmanagement und Servermanagement und ist für die zentrale Infrastruktur der sächsischen Polizei und des BOS-Netzwerks verantwortlich.

Unser Team des Sachgebietes Netzmanagement stellt die Verfügbarkeit, Sicherheit und Weiterentwicklung der Dienststellen- und Weitverkehrsnetzwerke sicher. Dazu zählen das Polizeinetz im Sächsischen Verwaltungsnetz (SVN 2.0), das Netzwerk der BOS und das eigenbetriebene Wide-Area-Netzwerk der sächsischen Polizei.

Weitere spannende Einblicke in die Arbeit unserer Abteilung 4 finden Sie hier.

Ihre verantwortungsvollen neuen Aufgaben:

Als Festnetzplaner im Bereich Übertragungstechnik gestalten Sie den Erfolg der Polizeiarbeit zukünftig aktiv mit. Ihre Aufgaben sind dabei insbesondere:

  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Optimierung bzw. Weiterentwicklung des bestehenden Übertragungsnetzes,
  • Planung und Erkundung von Strecken für das Übertragungsnetz mit den Medien Richtfunk und LWL,
  • Linkplanung und -berechnung für die Erstellung von Frequenzanträgen und Auswahl der benötigten Technik,
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Leistungsbeschreibungen sowie Bewertung von Angeboten,
  • Anschaltung der Dienststellen und Einrichtungen der Polizei und BOS,
  • Prüfung und Billigung von Mitnutzungsanträgen Dritter an landeseigenen Standorten,
  • Vorbereitung der Abrufe für die benötigte Richtfunk- und LWL-Technik zum Link-Aufbau,
  • Durchführung technischer Begehungen, baubegleitender Maßnahmen und Abnahmen,
  • Erstellen und Pflegen von Dokumentationen,
  • enge Zusammenarbeit mit internen und externen Organisationseinheiten.

Unsere Aufgaben stellen sicherheitsempfindliche Tätigkeiten dar und erfordern daher eine Sicherheitsüberprüfung (SÜ2) entsprechend des Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetzes.

Wir bieten Ihnen:

  • Sinnstiftende Tätigkeit: Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen maßgebenden Beitrag für die innere Sicherheit im Freistaat Sachsen.
  • Sicherheit:

    • Wir bieten Ihnen ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
    • Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L, wobei sich die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe nach Ihrer Berufserfahrung richtet.
    • Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Zahlung einer individuellen Zulage, abhängig von Ihrer Qualifikation und beruflichen Erfahrung.
  • Professionalität: Sie arbeiten mit modernen IT-Technologien in einem engagierten und motivierten Team. Wir identifizieren uns mit unseren Aufgaben und verfolgen diese leidenschaftlich. Wir setzen uns Ziele, hinterfragen unsere Prozesse und passen sie bei Bedarf an.
  • Work-Life-Balance: Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist durch unsere flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung und Möglichkeiten des mobilen Arbeitens und der Teilzeitarbeit gewährleistet.
  • Zukunftsorientierung: Kein Stillstand – Wir fördern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt durch Weiterbildungsmaßnahmen.

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informations- und Kommunikationstechnik, Nachrichtentechnik bzw. Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder alternativ eine technisch geprägte Berufsausbildung in Verbindung mit langjährigen Erfahrungen im Aufgabenbereich,
  • Berufspraxis in der Planung von Festnetzverbindungen und im Einsatz passender Systemtechnik,
  • Kenntnisse in der Konzipierung und im Betrieb von Funk- und Festnetzen,
  • Kenntnisse im Umgang mit Planungswerkzeugen im Bereich der Funk- und Festplanung,
  • gesundheitliche Eignung zum Arbeiten in Höhen oder bereits vorhandene arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G 41,
  • Führerschein der Klasse B,
  • eine strukturierte, analytische und von Sorgfalt geprägte Denk- und Arbeitsweise,
  • Kommunikationsstärke, Teamgeist, Serviceorientierung, Belastbarkeit und einen hohen Qualitätsanspruch

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf sowie Ihren Abschluss- und Arbeitszeugnissen über unser Jobportal ein.

Gerne steht Ihnen Frau Friedrich aus unserem Personalreferat bei Fragen unter der Telefonnummer 0351/85013428 zur Verfügung.

Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, welche die genannten Voraussetzungen erfüllen, werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Stelle aufgrund der teilweise erforderlichen Arbeiten mit Absturzgefahr je nach Art und Schwere der Behinderung nicht uneingeschränkt für schwerbehinderte Bewerber geeignet ist.

Weitere Informationen zu den zivilen Jobs im Polizeidienst finden Sie unter: www.verdaechtig-gute-jobs.de/de/zivile-berufe

Wir sind auf der Suche nach Studierenden aus folgenden Fakultäten: Design: Produkt und Kommunikation, Informatik, Medieninformatik, Produktgestaltung, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik

Arbeitszeit: Vollzeit

Stellentyp: Einstiegsstelle/Trainee

Bereich: